> Ausgangslage

Wissenschaftliche Fakten

(Quelle: Studien seco sowie ETH/Uni Zürich, 2000-2007)

Kosten von Stress an schweizerischen Arbeitsplätzen pro Jahr: mind. 4 Milliarden Franken
8 von 10 Arbeitnehmenden fühlen sich gestresst.
Knapp 3 von 10 bezeichnen ihre Arbeit als oft oder sehr oft psychisch belastend.
Jeder Achte kann seinen Stress nicht ohne Hilfe oder Medikamente bewältigen.
Nur jede(r) Dritte glaubt, Stress völlig im Griff zu haben.
Fast jeder Zehnte leidet krankhaft unter Mobbing, wobei nur 7.6% der Befragten den wissenschaftlich definierten Kriterien entsprechen.
25-40% der Angestellten nehmen ein mittleres bis hohes Ungleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben wahr.
Menschen in Positionen mit flexiblen Arbeitszeiten, Mitspracherechten und Entscheidungskompetenzen weisen nicht zwangsläufig eine verbesserte Work- Life-Balance auf.

Auf einen Blick

> Ausgangslage Wissenschaftliche Fakten Problemstellung Herausforderung »Arbeitsalltag« > Seminarinhalt > Leitungsteam > Fakten und Kosten > Kontakt > Home
^ nach oben

Problemstellung

Stress, emotionale Überforderung, Burnout, Boreout, Angst füllen unsere Medien. Es ist durchaus modisch, gestresst, gemobbt und ausgebrannt zu sein. Rechnet man den Prozentsatz der »Mitläuferinnen und Mitläufer« zu den wirklich Betroffenen, betrachtet zusätzlich den Graubereich aller Arbeitnehmenden, welche unter nicht belastungsfreien Umständen ihren Auftrag verrichten, stellt sich eine unternehmerisch wichtige Frage:

Wie produktiv kann der Mensch überhaupt noch sein und welche wirtschaftlichen Einbussen trägt das Unternehmen?

^ nach oben

Herausforderung »Arbeitsalltag«

Überbelastung sollte ein Ausnahmezustand sein.

Wird sie zum Dauerzustand, reagieren Geist und Körper mit Stress. Die Konsequenzen beeinflussen unser ganzes Dasein. Wir sind nicht mehr im Gleichgewicht, der Geist dreht sich im Kreis, unsere Kreativität ist blockiert oder wir fühlen uns sogar physisch bedroht. Zusätzlich stellen wir die Erwartung an uns selber, die Kontrolle nicht zu verlieren. Das System versucht unbewusst zu kompensieren und wir beginnen zu funktionieren. Ein natürlicher, überlebenswichtiger Schutzmechanismus. Langfristig jedoch kontraproduktiv zum Mensch sein, wie auch zum unternehmerischen Denken und Handeln.

^ nach oben
Im Schnee